Archive for April, 2012

Tour of New Zealand

New ZealandFrom the 14th – 21th April 2012 the “Tour of New Zealand” has been taken place the first time. Split in groups the bikers started at the  southern or northern  island to reach in 7 stages at the destination Wellington. The entire distance for both groups is about 700 kilometres. The aim for the teams or the single participant is to make 100 kilometres in less than 5 hours.

Beside the bike race, New Zealand starts to focus more on bike tourism. There have been launched new bike trails as the “Waikato River Trails” or really huge cycle path nets named “Nga Haerenga” and “New Zealand Cycle Trail”, which are covering the entire country and are planned to be completed in 2013.

For further information you can contact our agency, we are pleased to help you with your inquiries.

go for KitzAlpBike 2012

The winter season is over and the bike season is about to start. Kitzbühel is offering to all bikers, does not matter if hobby or pro, a really sophisticated Marathon Biker Festival! From the 27th June until the 1st July are taking several races place at locations within and around Kitzbühel. According the varied levels of the participants there are 5 different categories: light (15 km/600 ad), medium (35 km/1.300 ad), medium plus (50 km/2.300 ad), extreme (60 km/3.000 ad) and ultra (94 km/4.400 ad).

If you are up to go for that challenge you can register yourself at www.kitzalpbike.com

We wish a pleasant stay in Austria and lots of joy

Die aufregende Welt der Inseln und der Kreuzfahrt

Blau schimmert das Wasser, es ist nicht irgendein einheitliches blau, nein, es sind Blautöne in allen Variationen die einem zum Träumen verleiten. Der weiße feine Sand knirscht angenehm unter der den Füßen, das Rauschen der Wellen entspannt und das die Tier- & Pflanzenwelt versetzt einen ins Staunen. Die südamerikanische Musik, das exotische Essen unter malen die ganze Szenerie und geben dem Reisenden das Gefühl sich in einer ganz anderen Welt zu befinden.

Nein, natürlich ist man nicht auf einem anderen Planeten sondern befindet sich auf dem Archipel der Galápagosinseln im östlichen Pazifischen Ozean, über 1000 km westlich von Südamerika. Sie gehören zu Ecuador und bilden die gleichnamige Provinz Galápagos mit der Hauptstadt Puerto Baquerizo Moreno.

Die Gruppe besteht aus 14 größeren Inseln und mehr als 100 kleineren.

Die außerordentliche und einmalige Flora und Fauna der Inseln gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO. Sie werden durch den Nationalpark der Galápagos-Inseln geschützt. Etwa 97 % der Fläche der Galapagosinseln und 99 % der sie umgebenden stehen dadurch unter strengem Naturschutz, die landwirtschaftliche und fischereiliche Nutzung sowie das Betreten der Inseln und Befahren der Gewässer sind streng reglementiert.

Wer dieses Paradies erleben und kennen lernen möchte kann dies nur auf den Wasserweg machen. Mit einem Kreuzfahrtschiff ist man mobil auf die feine Art und Weise, man kann von Insel zu Insel gelangen und kann gleichzeitig das Angebot, den Luxus und das Ambiente eines „besseren Hotels“ genießen

Was gibt es besseres als nach einem aufregenden Tagesausflug auf eine Insel zum Schiff zurück zu kommen und den Rest des Tages entspannt auf dem Schiff ausklingen zu lassen? Das alles bietet Ihnen Kreuzfahrten.at für faire Preise.

Natürlich ist das nicht das einzige Ziel von Kreuzfahrten.at  Es gibt eine breit gefächerte Auswahl an Kreuzfahrten und immer wieder tolle Angebote.

Last Minute Kreuzfahrten schenken, das ist ein originelles und schönes Präsent, welches sich hervorragend dazu eignen um jemanden für die bestandene Matura zu beglückwünschen oder zum Jubiläum eines Hochzeittages bzw. Geburtstages.

Achtung Profis: Ötztaler Mountainbike Festival 2012

TPB_20120416_TPB0003Von 20. bis 22. April findet eines der wichtigsten Cross-Country-Bikerennen Österreichs statt. Es ist eine Veranstaltung von Rang, wo sich bis zu 500 Radathleten aus 20 Nationen um den Sieg wett eifern.
Auch Olympia-AspirantInnen nehmen daran teil. Der Grund für die teils hochkarätige Besetzung ist wegen des Aufstieges des Rennens in den höchsten Status HC des UCIist das Ötztal Forest Cross das wichtigste MTB-Rennen Österreichs und
damit entscheidend für die Olympia-Qualifikation für London.
Am Freitagabend ab 18 Uhr findet mit einem Cross-Country-Eliminator-Bewerb ein hochkarätig besetztes Rennen in der AREA 47 statt. Gekämpft wird in Vierer-Heats, bis der Sieger
feststeht.
Für Spannung am Samstag sorgen unterschiedliche Rundenlängen ab der U7 mit 500 m (1 Runde) bis zur Elite mit 4.712 m (7 Runden) und 178 Höhenmetern. Der Startschuss fällt um 9.30 Uhr, nach den
Nachwuchsklassen sind ab 14.15 Uhr die Amateur-Mountainbiker bei der Hobby-3er-Staffel dran.
Am Sonntag eröffnet um 9 Uhr die Sportklasse, gefolgt von Junioren, Master, Elite weiblich und U23. Der Höhepunkt um 14.15 Uhr bildet dann die Elite männlich.
Alle Rennen auf einer riesigen Videowall imZielgelände mit Festzelt u.v.m. live zu verfolgen sein.

Gastbeitrag: Österreich – Das Land für den perfekten Familienurlaub

Die Frage nach dem idealen Urlaubsort stellt sich jedes Jahr aufs Neue, insbesondere dann, wenn man als Familie zusammen mit seinen Kindern reisen möchte. Der Urlaub mit Kindern muss sorgfältig geplant werden, das beginnt stets mit der Wahl des Reiseziels.

Österreich ist für den Urlaub mit Kindern vor allem in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Mit seinen Bergen und Seen, Wäldern und Städten bietet es für jeden Geschmack das richtige, egal ob im Sommer oder Winter, bei Hitze oder Schnee.

Als Nachbarland mit gleicher Sprache finden sich viele Vorteile, allen voran der Klassiker: Das Österreich Kinderhotel. Kinder sind nicht nur willkommen, sondern vielmehr erwünscht. Unterbringung und Freizeitangebote sind auf die kleinsten Besucher abgestimmt.

Für den Wintersport gibt es extra Kinderkurse und Betreuung, im Sommer bieten viele Hotels Spiel und Spaß im Freien an. Im klassischen Österreich Kinderhotel ist das alles im Preis bereits enthalten. Im Urlaubsland Österreich kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Egal ob Wandern oder Schwimmen, Extremsport oder Relaxen, Shoppingtour oder einsame Berghütte die Möglichkeiten sind unendlich.

Österreich hat für den Urlaub mit Kindern für jedes Budget etwas zu bieten. Wer es sich leisten kann, kommt in den vielen 5-Sterne Hotels garantiert auf seine Kosten, aber auch in den Preisklassen darunter bleiben keine Wünsche offen. Dies trifft ebenfalls auf die kulinarische Verpflegung zu. Das Land lockt mit seiner guten Küche und Klassikern wie dem Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn und den vielen Mehlspeisen, die auch Kinderherzen erfreuen.

Dem Urlaub in einem Kinderhotel in Österreich steht nichts mehr im Wege.

SUPER TIPP: 17. Autofreier Rad-Erlebnistag rund um den Attersee

TPB_20120403_TPB0001Der “Autofreie Rad-Erlebnistag” rund um den Attersee lockte in den letzten 16 Jahren rund 200.000 Freizeitsportler an. Am 29. April 2012 wird dieser Event zum 17. Mal statt finden.
Alles, was Räder hat und motorfrei ist, ist herzlich willkommen und dem gehören dann rund 50 km Uferstraßen und Uferwege.  Auf der Strecke entlang der B 151 und B 152 haben damit all jene Vorrang, die sich aus eigener Muskelkraft fortbewegen. Insgesamt 30 MeterHöhenunterschied können bei diesem Event überwunden werden. Müssen aber nicht. Es kann auch die Strecke abgekürzt werden, indem man den Service der Atterseer Schifffahrt in Anspruch nimmt.
Der offizielle Start ist um 10.00 Uhr in Attersee.  In den anderen Gemeinden am Attersee werden diverse Unterhaltungs- und Rahmenprogramme geboten. An Radlerstopps oder Kulinarischen Radlertreffs wird es nicht fehlen, außerdem ist auch für den Notfall gesorgt. Vom RadverleihüberRad-Servicestellen und mobiler Pannenhilfe bis zu Erster Hilfe und einem Sicherheitsdienst steht alles parat.

Mit besten Empfehlungen

Das Team von Touristik Oberkofler

CYCLE Diaries von Touristik Oberkofler: die Weser und das platte Land

Die Welt ist schön, man muss nur seine Sinne öffnen und sich dafür empfänglich machen. Auch im Gebiet  der Weser gibt es viele Reize für den Radreisenden.

Diese Gegend eignet sich sehr für Einsteiger, da es praktisch keine beschwerlichen Erhebungen gibt, außerdem gibt es ziemlich viele kleine Wege mit extrem wenig Autoverkehr, vorbei an kleinen romantischen Backstein Dörfern und den vielen Pferde-Höfen, denn nicht umsonst sind die Pferdeköpfe das Wahrzeichen von Niedersachsen.

Die Unterkünfte sind meist etwas teurer als in Österreich, da die Gegend eher vom Tourismus verschont wird, das gleicht sich dann aber bei der Verpflegung aus. Eine liebliche Besonderheit: an den Wochenende machen Privathäuser ihre Stuben auf um selbst gemachten Kuchen und Kaffee zu kredenzen. Was man dort serviert bekommt ist einfach himmlisch! Auch frischen Spargel, Kartoffeln und Eier bekommt man direkt am Hof wirklich preiswert. Ausflüge Richtung Nordsee oder zu den Hansestädten sorgen für Abwechselung.

Als Familie ist ein Besuch beim Heide-Park in der Lüneburger Heide oder dem Sarvati-Park wert.

Hier Frühlingsimpressionen vom platten Land:

Euer Reporterteam von Touristik Oberkofler

Cycle-Diaries von Touristik Oberkofler: “fietsen langs de Amstel”

Der Frühling ist die Jahreszeit, die wie keine andere demonstriert mit welcher unglaublichen Lebenskraft grau-braune Felder sich in saftiges Grün verwandeln, kahle Bäume in lieblicher Blütenpracht erblühen, die warmen Sonnenstrahlen das Gemüt im wahrsten Sinne des Wortes erhellen und man selber vor lauter Kraft und Energie sich einfach nur bewegen möchte.

Wir sind es gwohnt, dass unsere lieben Nachbarn zu uns in die mächtigen Alpen kommen und sich an den Bergen, Klammen und idyllischen Bergdörfern zu ergötzen. Wir dachten uns, es ist Zeit den Spieß um zu drehen und selber zu testen was denn die Länder unserer Gäste so zu bieten haben.

Unser erstes Ziel sind die Niederlande, besser gesagt, Noord Holland – Amsterdam. Amsterdam ist eine Stadt mit gewaltig viel Charme, die Grachten sorgen für Frische und Romantik inmitten des urbanen Lebens. Die alten Häuser auf Pfahlbauten errichtet mit den altmodischen touch und den herrlichen Rot der Backsteine sind eine visuelle Reise in die Vergangenheit und die Radwege samt Radampeln sorgen dafür, dass man relativ sicher und schnell von A nach Z kommt. Nicht selten ist man mit dem Rad schneller unterwegs als mit Auto oder den “Öffis”. Nicht zu vergessen, man kann mit dem Fahrrad alle Sehenswürdigkeiten, Museen und berühmten Plätzen erreichen.

Ein wahres Muss ist es entlang der Amstel zu radeln, dort sieht man nicht nur die Bootshäuser an den Ufern flanieren, auch reihen sich die Villen aneinander und viele grüne Parkanlagen laden ein zum Rasten und Staunen.

Mir hat besonders gut die Phrase “L E K K E R  F I E T S E N” gefallen, es hatte so etwas Gemütliches und Genüssliches.

mit vielen Frühlings-Grüßen,

das Team von Touristik Oberkofler und Radreporterin Nicole

Tags
Kalender
April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
Kategorien