Posts Tagged ‘Gesundheit’

Österreich und Sport

Die Sportfavoriten aus Österreich

Eine Umfrage im Auftrag des Fonds Gesundes Österreich hat folgende Ergebnisse geliefert:

65 % Spazieren

60 % Alltagsbewegung

37 % Fahrrad

33 % Garteln

26 % Wassersport

25 % Laufen

24 % Wandern

16 %  Ballsport

16 % Gymnastik

11 % Badminton/Tennis

 

Welche sind Ihre Favoriten? Ich bin ja mehr der Rollerskate-Typ.

Oder einfach faul in der Sonne liegen ;-)

 

Verwöhn-Programm: Vinotherapie

vinDer Wein ist ein Getränk mit Geschichte. Mythen und Sagen ranken um dieses Kultgetränk. Historiker vermuten, dass der Weinanbau seit etwa 8000 Jahren betrieben wird und seinen Ursprung im antiken Persien hat. Den Griechen war der Wein heilig und findet in diversen Religionen seinen Ehrenplatz, sogar in der christlichen Kirche.

Bei der Vinotherapie geht es allerdings nicht darum den Wein zu trinken, als dass die gesundheitsfördernde Kraft der Polyphenole, speziell in den Traubenkernen enthalten, in diversen Produkten genutzt wird.

Polyphenole  besitzen eine  antibakterielle und antioxidative Wirkung, haben Einfluss auf den Vitamingehalt des Weins und scheinen eine positive Wirkung auf den Verlauf von Herz- und Kreislauferkrankungen zu haben, sie stärken den Kreislauf und das Immunsystem, kurbeln den Fettstoffwechsel an und fördern die Durchblutung.

Traubenkernbutterpackung, Traubenkernölmassage, Vino- Kosmetik, hinter diesen klangvollen Namen verbergen sich wohltuende Anwendungen.

Grad bei diesem kalten und nassen Wetter unterstützt ein solches Wellness Programm das Immunsystem und das Wohlbefinden.

wie immer mit besten Empfehlungen und als Tipp fürs Wochenende,

das Team von Touristik Oberkofler

Gastbeitrag: Zeit zu zweit im romantischen Salzkammergut

Das romantische Salzkammergut überzeugt jedes Jahr viele Pärchen aufgrund seiner schönen Naturlandschaft, den imposanten Bergen und den unzähligen Seen, die die Region optisch aufwerten. Die Region wird oft  Ziel von Urlaubern, die sich erholen und entspannen möchten. Darunter befinden sich auch oft Pärchen, die wieder einmal Zeit für sich wünschen und gemeinsam schöne Momente erleben wollen.

 Der stressige Alltag löst oft Konflikte im täglichen Beziehungsleben aus und manchmal sollte man sich einfach nur Zeit für den anderen bzw. für die Beziehung nehmen, um wieder Kraft zu tanken und mit neuer Energie durchs Leben zu gehen. Davon profitiert nicht nur der Partner, sondern auch die Seele. Wer ins Salzkammergut reist, gibt seinem Körper das was er wirklich braucht. Nämlich frische Luft und eine natürliche Umgebung in der man einfach nur Mensch sein darf und die Natur in vollen Zügen genießen kann.

 Für romantische Tage bietet sich vor allem Hallstatt an. Die Stadt liegt direkt am smaragdgrünen Hallstättersee, auf dem man schöne Bootsfahrten machen kann und die Umgebung einmal aus einer anderen Perspektive sieht. Wer lieber von oben herabschaut sollte sich unbedingt die „FiveFingers“ auf dem Krippenstein ansehen. Darunter versteht man die Aussichtsplattform auf dem Krippenstein, welche über einem 400m tiefen Abgrund gebaut wurde und einen atemberaubenden Ausblick über die umliegende Region und den See ermöglicht.

Bei der Wahl der Unterkunft empfiehlt sich für romantische Tage ein Seehotel wie es sie zum Beispiel in Hallstatt gibt. Solche Hotels verbinden den wunderschönen Ausblick auf den See wie auch den auf die Berge und ergeben in Summe ein unvergessliches Bild.

  hallstaetter_see_jpg

 

 Bei einem Romantikurlaub im Salzkammergut, empfiehlt sich auch die Besichtigung der Salzwelten, in denen man die Geschichte des Salzabbaus, durch den Hallstatt berühmt wurde, live erleben kann. Mit einer Grubenbahn geht es in das Bergwerk unter Tage und man wird durch die kilometerlangen Stollen geführt, die damals noch von Hand in den Berg geschlagen wurden.

Mallorcas andere Seite

Mallorca, die größte der Balearen Inseln, ist allen bestens bekannt. Stichwortartig fällt einem der berühmt-berüchtigte „Ballermann“ ein, Partys und hoffnungslos überfüllte Strände. Viele wollen genau das, mal so richtig auf den Putz hauen. Mallorca hat noch viel, viel mehr zu bieten.

Diese Insel ist die Ferienresidenz des spanischen Königshauses und ist beliebt wegen seines gemäßigten subtropischen Klimas. Durchschnittlich gibt es am Tag 7,9 Sonnenstunden. Die Winter sind auf Mallorca sehr kurz. Es kann in den Bergen vereinzelt zu Schneefällen kommen. Im Inselinneren herrschen im Sommer Temperaturen von bis zu über 40°C. Die Insel besitzt außerdem eine einzigartige und reiche Flora.

In den letzten Jahren gewinnt der Individualtourismus immer mehr Bedeutung. Gewandert wird hier überwiegend in der Serra de Tramuntana. Dort kann man auch mit dem Rad unterwegs sein.

Aufgrund vieler positiver Erlebnisberichte haben wir von Touristik Oberkofler beschlossen, auch zwei Wanderreisen nach Mallorca anzubieten. Unsere Webseite ist noch in Bearbeitung und wird in Kürze fertig gestellt werden. Aber natürlich stehen wir Ihnen zu Fragen gerne zur Verfügung :-)

Hier Eindrücke von Mallorcas anderer Seite:

Was tun WENN …? wirksame Hausmittel für Urlauber

 Unpässlichkeiten, Infekte, Bauchzwicken und Konsorten sind unangenehme Erscheinungen, vor denen man leider auch im Urlaub nicht gefeit ist. Gerade nach einer langen und anstrengenden Reise oder im ungewohnten Klima stellen sich gerne gewisse Wehwehchen ein.

Haben Sie vergessen eine, für alle Fälle gewappnete, Reiseapotheke  mit zu führen?? Wollen Sie nicht gleich zur nächsten Arztpraxis laufen um sich ein Mittelchen verschreiben zu lassen?

Dann sich an Omas Hausmittelchen erinnern, denn es gibt sehr wohl einige simple aber wirksame Tipps Ihren Urlaubstag zu retten:

  •  Bauchschmerzen: Wärme wirkt krampflösend, neben Wärmflasche und eine sanfte Bauchmassage mit kreisenden Bewegungen hilft es Kümmelkörner zu kauen oder ein Kümmel- bzw. Anisschnäpschen zu trinken.
  • Durchfall: ist ein selbstreinigender Prozess des Körpers um sich von Giftstoffen zu befreien, bitte nichts Stopfendes essen, wie Banane oder Schokolade UND unbedingt Dehydration vermeiden. Also viel Trinken, am besten Wasser ohne Kohlensäure, Tee mit Zucker und eine Prise Salz oder eine selbst hergestellte Elektrolytlösung (½ Wasser, 1TL Kochsalz und 6 TL Zucker). Auch ein starker Expresso mit einem Schuss Zitrone soll helfen.
  • Fieber: Wasser und Essig im Verhältnis 5:1 mischen und für „Essigpatscherl“ verwenden. Viel Trinken nicht vergessen! Zitronenscheiben auf den Schläfen sorgen für Vitamin-C Zufuhr.
  • Halsschmerzen: Topfenwickel um den Hals legen und über Nacht wirken lassen; Halswickel mit gekochten, noch warmen zerdrücken Kartoffeln haben denselben Effekt. Mehrmals am Tag mit einer Kochsalzlösung gurgeln (1TL Kochsalz auf ein Glas lauwarmes Wasser).
  • Insektenstiche: Den Stachel bitte vorsichtig mit der Pinzette entfernen, dann Zwiebel- oder Zitronensaft darauf träufeln. Juckreiz lässt sich mit einem Basilikumblatt oder ein befeuchtetes Stück Würfelzucker mildern.
  • Jetlag: Vorbeugend die Schlafzeit ab etwa 3 Tagen vor Abreise um ein bis zwei Stunden pro Nacht in die gewünschte Richtung verzögern/vorziehen; während des Fluges auf Kaffee, schwarzen Tee und Alkohol verzichten; am Zielort ohne Nickerchen bis zum Abend durchhalten und viel frische Luft.
  • Nasenbluten: einen Eisbeutel oder kalten Umschlag in den Nacken legen. Wattebäusche in Zitronensaft oder Essig tränken und in die Nasenlöcher schieben.
  • Ohrenschmerzen: den Saft einer Zwiebel auf ein Tuch träufeln und auf das Ohr legen, oder aber auch kleingehackte Petersilie eingewickelt in ein Tuch. Eine Knoblauchzehe schälen, in Watte wickeln und in die Ohrmuschel legen. Kartoffelwickel auflegen.
  • Prellungen: Topfenwickel mehrere Stunden auflegen oder Kartoffelwickel. 
  • Reiseübelkeit: Sitz in Fahrtrichtung wählen, auf Schiffen oder Flugzeug in der Mitte des Rumpfs. Nicht lesen oder Spiele spielen, besser in die Ferne schauen. Kaugummi kauen, Eiswürfel lutschen oder eine Scheibe Ingwer erleichtern ebenfalls.
  • Schluckauf: Luft anhalten, gleichzeitig Ohren und Nase zudrücken oder kaltes Wasser in kleinen Schlückchen trinken.
  • Schnupfen: Lauwarmes Wasser durch die Nase hochziehen und durch den Mund ausspucken. An frisch geschnittenen Zwiebeln riechen und diese über Nacht nahe dem Kopfpolster legen, so schwellen die SchleimAhäute ab. Eukalyptusöldampf inhalieren. Heiße Getränke und Suppen zu sich nehmen.
  • Sonnenbrand: Den Saft der Aloe-Vera Pflanze die schmerzenden Stellen bestreichen. Frische Tomaten-, Gurken-, oder Kartoffelscheiben auf die Haut legen. Joghurt oder Topfen lindern ebenfalls das brennende Gefühl.
  • Verstopfung: getrocknete Pflaumen oder Feigen, am besten über Nacht in Wasser einweichen und die Früchte zusammen mit dem Wasser verzehren. Frischobst, viel Wasser, ballaststoffreiche Speisen regen den trägen Darm an. Auch Massagen oder Bewegung unterstützen.
  • Zahnschmerzen: getrocknete Rosmarinblätter oder eine Gewürznelke kauen. Eine gehackte Zwiebel in ein Taschentuch wickeln und auf die Wange legen.

 

“Wohlgemerkt  für  kleinere Übel! Bitte beachten, dass bei ernsteren Symptomen  ein Arztbesuch unablässig ist, denn die Gesundheit ist unser wertvollstes Gut und ein Urlaub kann immer noch nachgeholt werden!”

 

In diesem Sinne wünschen wir von Touristik Oberkofler einen schönen Urlaub.

Marion

Tipps zum Planen einer Radtour

Eine umfassende Studie, im skandinavischen Raum durchgeführt, in der über 14,5 Jahre lang zirka 30.000 Personen zwischen 21 und 93 Jahren teilgenommen haben, hat bewiesen dass tägliches Radfahren von etwa 30 Minuten die Wahrscheinlichkeit zu erkranken um 40% senkt.

Wichtig ist aber auch zu beachten, dass es sehr wohl Richtlinien gibt, welches Rad und welche Einstellungen die positiven Effekte des Radfahrens unterstreichen. Und das gilt vor allem wenn man sich dazu entschließt eine Fahrradtour zu machen.

Damit Sie eine rundum angenehme Tour erleben können, nennen wir Ihnen einige wertvolle Tipps:

  • Routenwahl: Es gibt sehr viele verschiedene Radwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Informieren Sie sich gut im Vornherein, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, vor allem wenn man mit Kinder unterwegs ist oder man gesundheitlich nicht ganz so fit ist.
  • Etappenplanung: Speziell in der Hochsaison ist es nicht wirklich ideal einfach drauf los zu fahren. Es ist ratsam man plant gemeinsam die Tour, wie viele Kilometer sich bewältigen lassen ohne sich überfordert zu fühlen, und  man macht klar, dass man abends auch ganz sicher eine Bleibe hat. Am besten man bucht früh genug ein Zimmer (z. B. via Reiseveranstalter) als abends nach einer langen Tour nicht zu wissen wo man schlafen kann.
  • Checkliste: Im Internet aber auch bei den Reiseveranstaltern von Radtouren nachfragen, was man unbedingt dabei haben sollte, bzw. worauf man verzichten kann.
  • Fahrradcheck: Geben Sie Ihr Fahrrad vor der Tour in den Service, damit Bremsen, Lichter und Co während der Reise nicht unerwartet den Geist aufgeben, nicht  zu vergessen die Reifen! Wer keinen Gepäckservice in Anspruch nimmt, sollte auch überprüfen, ob die Gepäckträger (am besten aus Stahl oder Aluminium) stabil genug sind.
  • Kleidung: Grundsätzlich kann man mit jeglicher Art von Bekleidung radeln gehen. Es ist ratsam für jede Wetterlage etwas dabei zu haben und zwecks Gewicht usw. eignet sich die Funktionswäsche hervorragend für eine Fahrradtour. Diese ist komfortabler und lässt sich leicht pflegen und trocknet schnell.

 

Wir von Touristik Oberkofler wünschen eine gute Tour! Und selbstverständlich freuen wir uns auf etwaige Fragen und Wünsche ein zu gehen.

 

eine fleißige Marion

Wussten Sie schon??? Orthopädie beim Radfahren

  
Richtige Haltung

Richtige Haltung

Letztens in der Sauna hab ich während der Ruhephase einen interessanten Artikel in die Finger bekommen, der das Thema Rücken und Rad behandelte.

Radfahren ist zweifelsohne gesund, es schont die Gelenke, stärkt Knochen und formt Muskeln, aber es gibt eine wichtige Grundvorraussetzung: Die Proportionen vom Rad müssen unbedingt auf den Menschen angepasst sein!

Auf was es genau ankommt, wurde kürzlich vom Sprecher der “Aktion gesunder Rücken” definiert.

*Die SITZHÖHE sollte so eingestellt sein, dass die Knie nie durchgestreckt sind, man muss jederzeit mit dem Pedallager ein Lot bilden können.

*Die SATTELNEIGUNG ist dann optimal, wenn der Radsitz nicht drückt und das Gesäß beim Fahren nicht nach vorn rutscht.

*Der LENKER hat die perfekten Einstellung, wenn man eine nur leicht nach vorn gebeugte Position einnimmt und eine bequeme Handhaltung zulässt.

*Die ideale FEDERUNG ist eine Vollfederung, die Stöße am Vorder- sowie Hinterrad abfängt.

*Natürlich spielt auch das GEWICHT des Rads eine wichtige Rolle, am besten ist ein leichtes aber dennoch stabiles Rad.

 

Sicherheit, Vorbeugung und Information stehen für uns von Touristik Oberkofler 24 Stunden am Tag an 1. Stelle!

In diesem Sinne wünsche ich allen einen wunderbaren Tag! Jeder Moment ist kostbar.

Eure Marion

Erfolg für Hohe Tauern Health

Krimml:

Nach einem zögerlichen Start im Vorjahr kommt sa Gesundheitsangebot des “Hohe Tauern Health” (HTH) langsam auf Touren. 1000 HTH-Nächtigungen konnten im August verbucht werden. Das Angebot richtet sich auf Allergiker und Asthmatiker die von den Heileffekten der Krimmler Wasserfälle und der minimalen Allergen- und Keimbelastung des oberen Oberpinzgaus profitieren können. Das gesamte Programm wird von der Paracelsus Medizinisch begleitet. Zehn Hotels zwischen Krimml und Hollersbach sind derzeit HTH- Partnerbetriebe.

… die “Heilwirkung” der Krimmler Wasserfälle

… habe ich persönlich nie angezweifelt und wünsche mir, dass diese Information in die weite Welt gelangt. Der Artikel ist aus den Salzburger Nachrichten vom Wochenende 12. Juni.

Die Bemühungen und Arbeit der einzelnen Hotels/Unterkünfte in Krimml und Umgebung den Anforderungen von Astma und allergie-erkranken Patienten gerecht zu werden um als ein “allergie-freies/gerechtes Hotel” gewertet zu werden, ist eine Investition der Superlative! GRATULATION !!!

Auch der Aktion für die Kinder SPLASH-CAMP wünsche ich viel Erfolg!!!

Krimmler Wasserfälle Heilwirkung

Tags
Kalender
Juni 2017
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Kategorien